Tauchen in Hurghada und Safaga

Tauchen im Roten Meer

Tauchen im Roten Meer

Das Rote Meer und die Badeorte Hurghada und Safaga gehören sicherlich mit zu den schönsten Tauchgebieten weltweit. Es sind weniger die Großfische als die vielen Korallen und kleineren bunten Fische, die das Tauchen zum Genuss werden lassen. Und das bei angenehmen Wassertemperaturen von oft über 25°C. Durch den mittlerweile großen Andrang stehen oft mehrere Tauchboote mit mindestens 10 Tauchern an einem Tauchplatz. Die Unterwasserwelt wird dadurch auch etwas in Mitleidenschaft gezogen. Ein weiterer Feind der Korallen ist die Dornenkrone die vor ein paar Jahren im Roten Meer angefangen hat sich stärker zu verbreiten. Alles in allem sind es traumhafte Tauchplätze, die in nur vier Stunden Flug von Deutschland aus erreicht werden können.

Panoramariff in Safaga

Einer der bekanntesten Tauchplätze in Safaga ist das Panoramariff. Es ist ein sehr schöner Tauchgang, aber mich fasziniert Ras Abu Gafan noch etwas mehr. Beides sind Safaga vor gelagerte Riffe, die wegen starkem Wellengang nicht immer angefahren werden können. Wegen der exponierten Lage kann man hier alles Mögliche an Großfisch sehen, wobei bei 3 Tauchgängen das Größte für mich ein Napoleon Fisch neben den großen Moränen war.

Tauchen

Mein Lieblingstauchplatz in Safaga "Tobia Arba" Sieben etwa 10 -15 Meter hohe Korallensäulen sie nur vor Leben wimmeln. Man kann sich problemlos austarieren und an einer Stelle verharren und dem Treiben zuschauen. Unmenge an Rotfeuerfischen und Glasfischen und vielen viele bunte Korallen und noch viel mehr. Da der Tauchplatz nicht sehr tief ist, werden gerne Nachttauchgänge hier durchgeführt.

Ein weiteren Reisebericht habe ich über Tauchen in Dahab geschrieben und wer ihn lesen mag ist gerne eingeladen.