Sehenswertes und Sehenswürdigkeiten in New York

Wir hatten drei Tage für unseren New York Aufenthalt eingeplant, was im Nachhinein mindestens ein bis zwei Wochen zu wenig war. Die Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten in Big Apple sind einfach unbegrenzt. Wir konnten uns nur einen Bruchteil von dem ansehen, was wir eigentlich geplant hatten. Wobei wir mit Kinderwagen und Baby unterwegs waren und man doch etwas langsamer vorwärts kommt. Sehr gut war unsere Unterkunft in New York die nur 200 Meter vom Time Square entfernt war. Ein Highlight ist uns leider verwährt geblieben. Etwa zwei Wochen nach unserem Besuch ist das umgebaute und erweiterte Museum of Modern Art eröffnet worden. Ideal war Lage unseres Hotels etwa 200 Meter vom Times Square entfernt. Der Time Square pulsiert wirklicht und es sind wahre Menschenhorden die sich hier durch bewegen. Witzig war der Naked Cowboy, eine Institution auf dem Time Square, der bei unter 0° Grad Celsius seine Show abzog. Durch die großen Entfernungen zwischen Central Park, Midtown, Downtown und Brooklyn, mit den Haupttouristenattraktionen, benötigt man doch mehr Zeit für die Wege, als wir eingeplant hatten. Vieles möchte man doch gerne zu Fuß machen, um die Stadt besser zu erleben, aber man benötigt seine Zeit dafür. Am Ende mussten wir folgende Punkte oder Highlights, die wir uns eigentlich vorgenommen hatten sausen lassen. Die Fahrt mit der öffentlichen Fähre nach Staten Island. Zu einem günstigen Preis erhält man die beste Aussicht auf die Freiheitsstatue und Downtown. Den Sonnenuntergang von Brooklyn auf Downtown New York und auch den Sonnenuntergang auf dem Empire State Building. Durch die lange Wartezeit, etwa eineinhalb Stunden, am Aufzug am Empire State Building sind wir leider etwas zu spät oben angekommen und wir konnten die Aussicht nur bei Dunkelheit genießen. Was natürlich wegen der vielen Wolkenkratzer, auch sehr beeindruckend ist.

Time Square

Time Square und mitten drin der Naked Cowboy
Time Square bei Nacht

Sehenswertes an der 5th Avenue

Die Fifth Avenue schlängelt sich mehrere Kilometer durch Manhattan. Sie beginnt an der Spitze in Downtown und geht über Midtown, vorbei am Central Park bis Harlem. Die meisten interessanten Gebäude stehen in Midtown, unter anderem auch der Trump Tower mit seiner marmorierten Innenfassade. Man findet hier auch die schönsten und teuersten Shops. Am Beginn des Central Parks wohnt und lebt die Prominenz. Etwas später kommen mehrere Museen, wie zB. das Guggenheim Museum. In vielen Reiseführern wird die 100th Strasse als Grenze zwischen Gut und Böse beschrieben. Aber wie immer gilt der gesunde Menschenverstand.

Sehenswertes Flat Iron Building Empire State Building Sehenswürdigkeiten in New York
Flat Iron Building Empire State Building St. Patrick Church

Guggenheim Museum Sehenswert Guggenheim Museum
Auch an der 5th Avenue das Guggenheim Museum