Fallingwater von Frank Lloyd Wright bei Pittsburgh

Fallingwater Wohnzimmer und Balkon über dem Wasserfall

Wer sich in der Nähe von Pittsburgh aufhält und sich für schöne und außergewöhnliche Architektur interessiert sollte Fallingwater besuchen. Es liegt etwa 2 Stunden südöstlich in Richtung Washington idyllisch und etwas abseits in den Appalachen von Pennsylvania. Das von Frank Lloyd Wright 1935 fertig gestellte Haus wurde in den achtziger Jahren zum bedeutendsten Bauwerk der amerikanischen Architektur gewählt. Das faszinierende an diesem Haus ist sicherlich zum einen der Bau direkt über einem Wasserfall des Bear Run, aber die große Leistung ist die Art und Weise wie das Haus mit der Natur und dem Untergrund verwoben wurde. Die Ironie des Schicksals wollte es so, das die reiche Familie Kaufmann nur einen Nachkommen hatte, der vor wenigen Jahren ohne selbst Kinder zu haben gestorben ist. Das Haus wurde vor dem Tod an eine öffentliche Einrichtung für Denkmalschutz übergeben. Auf der offiziellen Homepage des Fallingwater Hauses findet man Informationen zur Anfahrt und den Öffnungszeit: www.paconserve.org Da nur kleine Gruppen durch das Haus geführt werden, ist es während der Sommermonate eventuell notwendig eine Tour zu reservieren. Kinder unter 6 Jahren dürfen nicht mit auf die Führungen und können kostenfrei an einer Kindergrippe abgegeben werden. Unser kleiner Sohn wurde gut betreut, allerdings waren im November nur drei weitere Kinder in der Grippe. Das Fotografieren ist im Haus verboten und wird nur zu sehr seltenen Terminen gestattet. Im Sommer müssen die tausende von Rhododendren in der Nähe des Hauses ein wahres Blütenmeer bieten.



Blick vom Bear Run in Pensylvania Gästehaus Familie Kaufmann

Links die oft fotografierte Ansicht von Fallingwater Rechts das Gästehaus mit seinem überdachten Zugang

Haupteingang Falling Water Rückansicht

Links der Haupteingang und Zufahrt von Fallingwater Rechts die Ansicht von der anderen Seite

Falling Water Haupteingang Rhododendren

Links der Haupteingang interessant sind die Aussparungen für die Bäume Rechts die unzählbaren Rhododendren rund um das Fallingwater Haus