Der Splügen Pass von der Via Mala zum Comer See

Splügen

Der Ort Splügen am Fuß des Passes in der Schweiz

Der Splügen Pass auf 2113m ist landschaftlich sehr interessant und mehr als eine Abkürzung zum nördlichen Teil des Comer Sees. Von Splügen bis zur Passhöhe sind es etwa 7 km. Es geht zwar durch einige Spitzkehren, aber im Gegensatz zum italienischen etwa 30 km langen italienischen Teil ist die Strecke recht schnell gefahren. Da wir etwa eine Woche nach Passöffnung, genaue Termine gibt es beim ADAC, glichen die italienischen Orte direkt nach der Passhöhe irgendwelchen Geisterstädten. Sie waren völlig unbewohnt und sämtliche Fensterläden waren verschlossen. Hier ziehen wohl erst zur Ferienzeit wieder Menschen ein. Der italienische Teil bis Chiavenna zieht sich in nie enden wollenden Spitzkehren hin. Der Pass ist auf jeden Fall eine Empfehlung, jedoch ist er für empfindliche und ängstliche Gemüter mit dem Auto nur bedingt geeignet.

Die Anfahrt von Splügen hinauf zur Passhöhe

Auf den beiden Bildern kann man nur erahnen, in welchem Zickzack-Kurs die Strasse den Berg hinauf und wieder runter geht. In der Ferne sieht man auf dem unteren Bild das schöne Wetter am Comer See.