Ausflug nach Mailand

Mailänder Dom

Leider nur ein Blick von der Seite auf den mächtigen Mailänder Dom. Die Vorderseite wird derzeit renoviert und ist vollständig verhüllt.

Unser erster Eindruck von Mailand war überwältigend. Die Stadt vermittelt einen enormen Reichtum über die prachtvolle Fassaden, auch außerhalb des Stadtkerns zu finden sind, in den letzten Jahrhunderten. Wir fanden einen Parkplatz direkt hinter dem Mailänder Dom. Zuerst schauten wir uns den Mailänder Dom an, dessen Größe man von Innen erst richtig realisiert. An dem prächtigen Platz vor dem Mailänder Dom schließt sich gleich die schöne Galleria Vittorio Emanuele II an. Hinter der Galleria ist die berühmte Mailänder Scala. Das erste Gebäude, das nach dem Krieg wieder aufgebaut wurde. Ein kurzes Stück weiter schließt sich das Modeviertel mit den vielen Luxus - Boutiquen an.

Galleria Vittorio Emanuele II

Galleria Vittorio Emanuele II Galleria Vittorio Emanuele II Frau auf Wappen von Turin

Die Galleria Vittorio Emanuele II direkt neben dem Mailänder Dom wurde von 1865 bis 1877 erbaut. Der Boden besteht vollständig aus Mosaiken. Unter anderem ist auch das Wappen der Stadt Turin mit dabei. Scheinbar bringt es wohl Glück oder Fruchtbarkeit, wenn man sich auf dem Allerwertesten des Bullen dreht.

Die Modestrassen von Mailand die Spiga und die Monte Napoleone

Modestrasse Via Monte Napoleone Modestrasse Via della Spiga

Die beiden großen Modestrassen mit exklusiven Shops in Mailand. In kurzer Zeit zu Fuß vom Zentrum erreichbar. Links die Via Monte Napoleone und rechts die Fussgängerzone Via della Spiga

Der Domplatz

Platz vor dem Mailänder Dom Galleria Vittorio Emanuele II

Der Domplatz mit der Galleria Vittorio Emanuele II

Mailänder Scala und Mailänder Dom Innen

Mailänder Dom Innenansicht Opernhaus Scala

Innenansicht des Mailänder Doms Irgendwie erinnerte mich der Dom von Innen an den Herrn der Ringe mit der Stadt Zwergenbinge. Die vielen Säulen innen wirken gigantisch. Und das berühmte Opernhaus Scala